Neue Bänke um den Haunestausee – Azubis geben Einblick in Stahlbau


Petersberg – Von Elena Glüber – Insgesamt vier Bänke, alle in unterschiedlichen Designs, hat die Firma Stahlbau-Hahner aus Böckels an die Gemeinde Petersberg gespendet. Diese hatten Auszubildende im Rahmen eines Wettbewerbs eigenständig geplant und angefertigt. Die Sitzmöbel wurden am Mittwoch offiziell übergeben und am Haunestausee in Petersberg-Marbach installiert.

Die Bänke waren Teil des Wettbewerbs „Stahlbau setzt Akzente“. Dieser wurde Ende vergangenen Jahres gemeinsam von den Fachgruppen Stahlbau / Schweißen und Metallgestaltung im Fachverband Metall Hessen organisiert. „Die Metallbauer-Azubis konnten ab dem zweiten Lehrjahr teilnehmen und Innungsbetriebe aus ganz Hessen haben sich angemeldet“, erklärte Bernhard Hahner, Geschäftsführer bei Stahlbau-Hahner und Landesfachgruppenchef Stahlbau / Schweißen. Aufgabe war es, gemeinsam mit den Ausbildern Ideen für eine sichere Sitzgelegenheit für mindestens zwei Personen zu entwickeln, die im öffentlichen Raum aufgestellt werden kann.

Bei einem Voting ging es dann darum, möglichst viele Stimmen für das eigene Sitzmöbel zu sammeln. „Es war ein überschaubares Projekt, für das es keine besonderen Zeichnungen brauchte“, erklärte Hahner und fügte an: „Außerdem gab es bei dem Wettbewerb keine strengen Vorgaben, sodass die komplette Bandbreite gezeigt werden konnte.“ Besonders gut gelang das den Hahner-Azubis Lennart Schüßler und Marc Leitsch. Sie belegten mit ihren Sitzbänken die Plätze zwei und drei.

 

Das Ziel des Wettbewerbs war es, etwas Identitätsstiftendes zu schaffen, für das Metallhandwerk, den Betrieb, aber auch für die Region. Um das mit anderen zu teilen, spendete Metallbau-Hahner die Bänke nach dem Wettbewerb an die Gemeinde Petersberg. „Es kam dann die Frage auf, ob wir die Bänke in der Gemeinde verteilen oder alle gemeinsam an einen Standort stellen“, schilderte der Petersberger Bürgermeister Carsten Froß im Rahmen der offiziellen Übergabe. Die Wahl sei schließlich auf Letzteres gefallen und so laden seit Mittwoch vier neue Bänke am Haunestausee in Petersberg-Marbach zum Verweilen ein. „Das ist eine echte Win-win-Situation. Ich bin stolz, dass wir so kreative Köpfe in der Gemeinde haben“, lobte Froß. Auch Hahner lud die Auszubildenden ein: „Vielleicht kommt ihr nochmal mit euren Freunden hierher und verbringt zusammen einen Sommerabend am See auf eurer Bank.“ Unter den Gästen waren auch Hartwig Blum, erster Beigeordneter der Gemeinde Petersberg sowie Jens Kammerdiener, Werkstattleiter von Stahlbau-Hahner.

Quelle: Osthessen-Zeitung / Autor: Elena Glüber